Kath. Kirche St. Georg und Anna in Bünzen / Freiamt – (AG)

Geschrieben von Peter Egloff am in Innenausstattung, Konservierung, Projekte, Renovierung, Restaurierung

Image 4Restaurierungs- und Konservierungsmassnahmen an Holzobjekten.
Im Zusammenhang mit einer Innenrestaurierung wurden sämtliche Holzteile denkmalgerecht ausgebaut und eingelagert. Es finden konservatorische Arbeiten an den Holzteilen sowie Massnahmen gegen den Schimmelpilzbefall statt.

 

 

Im November 2013 wurden die Sakristeimöbel wieder vor Ort eingebaut. Es wurde grossen Wert darauf gelegt, die  Restaurierungmassnahmen mit dem kleinstmöglichen Eingriff an der historisch wertvollen Substanz auszuführen. Die funktionalen Einzelteile wie Türen und Schubladen stehen dabei im Vordergrund. Ebenfalls wurde bei der Demontage und der Wiedermontage der einzelnen Bauteile, mit den damit tangierenden Konstruktionsverbindungen, denkmalgerecht umgegangen.

Ab März 2014 stehen die nächsten Massnahmen auf dem Programm….Wiedereinbau der Chorgestühle und der Kirchenbänke.

Schweizer Denkmalpreis für Kirche in Bünzebild_s12n

Die Innensanierung der römisch-katholischen Pfarrkirche St. Georg und Anna im Aargauischen Bünzen wird mit dem Schweizer Denkmalpreis 2015 honoriert. Die Kirche wurde zwischen 2012 und 2014 umfassend renoviert. Vor allem eine neu rekonstruierte Malerei ist sehenswert. Bünzen besitze nun einen der schönsten, nahezu umfassend erhaltenen Sakralräume des Historismus im Kanton Aarau, heisst es in der Begründung der Konferenz der Schweizer Denkmalpfleger (KSD).

Die Kirche von Bünzen ist das älteste neugotische Gotteshaus im Freiamt. Sie wurde 1860/1861 vom Badener Architekten Caspar Joseph Jeuch erbaut.